Der Umgang mit Emotionen im Berufsalltag

Egal ob Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, egal ob unternehmensintern oder –extern, der Anteil von Emotionen im Berufsalltag steigt immer weiter an, leider meist im negativen Bereich. Jeder von uns weiß, dass Freundlichkeit und höfliche Umgangsformen in der täglichen Kommunikationspraxis immer mehr an Bedeutung verlieren und Aggressivität, Zynismus und sogar beleidigende persönlichen Angriffe zunehmen.

Wir zeigen Ihnen auf, dass Emotionen nicht immer negativ sind und Sie häufig die Tür aufstoßen können zu dem Menschen, der sie äußert und sogar die Möglichkeiten zur Klärung bereits beinhalten. Wir allen müssen lernen mit Emotionen im Beruf besser umzugehen. Wir zeigen Ihnen wie.

Zielgruppe: Jeder, der in seinem Berufsalltag schon einmal mit Emotionen konfrontiert wurde und nicht wusste, wie er damit umgehen soll.

ACHTUNG:
Diese Veranstaltung kann auf Führungskräfte oder Mitarbeiter/innen inhaltlich individuell ausgerichtet werden. Bei einer Veranstaltung für Mitarbeiter/innen können zudem die Schwerpunkte und die Ziele vorab mit der Unternehmensleitung abgestimmt werden.

Für welche Veranstaltungsdauer und welchen -typ wird das Thema angeboten?

2 UE6 UE
4 UEBesondere Veranstaltung

Gibt es das Thema als Doppelveranstaltung?

2 mal 2 UE
2 mal 4 UE


Referent/in: Claus Volke

Preise für diese Veranstaltung:

2 UE: 490,00 EUR2 mal 2 UE: 790,00 EUR
4 UE: 790,00 EUR2 mal 4 UE: 1290,00 EUR
6 UE: 1190,00 EUR 
Besondere Veranstaltung: 890,00 EUR 

Alle Preise immer zzgl.:

  • 96,00 EUR pro Stunde Fahrtzeit, abgerechnet im 5 Minuten-Takt
  • 0,65 EUR pro gefahrenem Kilometer und
  • der geltenden USt.

Die Besonderheiten im Überblick:

  • Bis zu 14 Tagen vor dem Veranstaltungstermin können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Fra-gen übersenden, die, soweit möglich, mit eingepflegt werden.
  • Das Thema kann für die beiden verschiedene Zuhörerzielgruppen Führungskräfte oder Mitarbei-terinnen/Mitarbeiter inhaltlich individualisiert und abgestimmt werden.
  • Die Veranstaltung kann zur geringstmöglichen Auswirkung auf das Tagesgeschäft in einer Doppel-veranstaltung durchgeführt werden.